Startseite » Sandwich ohne Sandwichmaker: 2 einfache Möglichkeiten

Sandwich ohne Sandwichmaker: 2 einfache Möglichkeiten

Nur wenige Menschen wissen das, aber es ist möglich, ein Sandwich ohne Sandwichmaker zu machen. Es gibt sogar mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Alles, was du brauchst, ist etwas Brot, eine Füllung und ein bisschen Kreativität. Heute stellen wir dir ein paar der einfachsten Methoden vor, wie du Sandwiches ohne Sandwichmaker zubereiten kannst.

Möglichkeit 1: In der Pfanne

Belege dein Sandwich ganz nach deinen Wünschen. Erhitze dann die Pfanne ohne Zugabe von Fett oder Öl.

Als nächstes bestreichst du die Toastscheiben mit etwas Öl. So kannst du sie direkt in die Pfanne legen. Das Ganze nach 1-2 Minuten wenden und weiter braten, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Im Optimalfall kannst du etwas schweres, erhitzbares auf das Sandwiches legen. Damit stellst du sicher, dass sich die Sandwichscheiben gut verbinden.

Die Ergebnisse lassen sich leider nur schwer mit denen aus einem richtigen Sandwichmaker vergleichen. Daher empfehlen wir dir, wenn du öfter einmal Sandwiches machen möchtest, dass du dir einen guten Sandwichmaker besorgst. Wir haben für dich die 5 besten Sandwichmaker herausgesucht.

Möglichkeit 2: im Backofen

Die zweite Möglichkeit ist etwas einfacher, dauert dafür aber etwas länger. Du brauchst lediglich deine Sandwichkreation und einen Backofen dafür.

Lege das fertige Sandwich in den Backofen und backe es bei 200 °C, bis es braun genug geworden ist.

Kleiner Tipp: Du kannst die Toastscheiben vorher noch in einen Toaster packen. Im Backofen werden diese bedauerlicherweise nicht sonderlich knusprig.

Wir hoffen dir gefallen unsere Variante, um ein Sandwich ohne Sandwichmaker zu machen. Suchst du noch nach ein paar Rezeptideen? Dann schau mal in unserer Rezeptsammlung nach.

Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben
Cookie Consent mit Real Cookie Banner