Startseite » Backpapier im Sandwichmaker: Eine Gute Idee?

Backpapier im Sandwichmaker: Eine Gute Idee?

Backpapier im Sandwichmaker zu nutzen ist ein beliebter Trick, um die anschließende Reinigung so kurz wie möglich zu halten. Was die Vor- und Nachteile der Nutzung von Backpapier sind, haben wir uns einmal genauer angesehen.

Backpapier im Sandwichmaker: Ja oder Nein?

Generell gesprochen, kann bei einem Großteil der Sandwichmaker, die auf dem Markt sind, ohne Probleme Backpapier genutzt werden.

Dazu einfach das Backpapier großflächig auf den auf die Heizplatten von dem Sandwichmaker verteilen, ehe man das Sandwich hineinlegt. Bei kleineren Sandwichmakern kann man ein Stück Backpaper nehmen, es umschlagen und somit auf der oberen und unteren Heizplatte zeitgleich platzieren.

Das Backpapier soll in erster Linie, auslaufendes Fett und Käse, welches über den Rand des Sandwiches läuft, abfangen und somit die Reinigung erleichtern. Zudem fällt damit das Einfetten der Heizplatten weg, welches viele gerne machen, damit das Sandwich sich im Nachhinein leichter aus dem Sandwichmaker lösen lässt.

Gerade das Wegfallen der Butter könnte für einige ein No-Go sein, da Butter oder Öl als Geschmacksträger bekannt sind.

Einige Sandwichmaker besitzen eine besonders hohe Heizstufe, diese sollte mit Backpapier nicht genutzt werden, da es das unter Umständen nicht gut verkraftet.

Bei Sandwichmaker mit Gebrauchsspuren oder genauer gesagt, welche die Kratzer auf der Teflonschicht haben, sollte Backpapier genutzt werden, da beschädigtes Teflon gesundheitsgefährdend sein kann.

Suchst du noch nach Rezepten für dein nächstes Sandwich, dann schau einmal in unserer Rezeptsammlung vorbei.

Was sind die Vor- und Nachteile?

Während die Vorteile in der Reinigung und in der verringerten Fettaufnahme liegen, gibt es auch ein paar Nachteile, die man in Betracht ziehen sollte.

Das verwendete Backpapier sorgt dafür, dass die Hitze des Sandwichmakers nicht mehr optimal verteilen kann. Das Ergebnis ist, dass das Sandwich an einigen Stellen brauner werden kann als an anderen. Generell wird es nicht so knusprig werden, als wenn man kein Backpapier nutzen würde.

Mit Backpapier musst du die Heizplatten vorher nicht mit Fett oder Öl einstreichen. Durch das wenige Fett sind die Sandwiches gleich ein Stück gesünder, können aber etwas an Geschmack verlieren.

Viele Sandwichmaker, wie der Tefal SW7011, besitzen eine herausnehmbare, spülmaschinenfeste Heizplatte, die die Reinigung sehr stark vereinfacht.

Alufolie statt Backpapier?

Alufolie eignet sich nicht zum Erhitzen von Essen und sollte nicht verwendet werden. Solltest du kein Backpapier zur Hand haben, bleibt nur das Einfetten mit Öl, um die Reinigung zu erleichtern.

Die besten Angebote:

−8,00 EUR
MIIFUNY Backpapier Airfryer, 100 Stück Backpapier Airfryer Antihaft-Einweg Pergamentpapier Rund,,...
−1,73 EUR
Toppits Backpapier mit rutschfester Unterseite, 1 x 8 m Rolle, braun
−3,30 EUR
Ctizne Backpapier für Heißluftfritteuse Air Fryer Disposable Liners 100 Stück 20cm Rund...

 

Sabine

Ein Gedanke zu ”Backpapier im Sandwichmaker: Eine Gute Idee?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben
Cookie Consent mit Real Cookie Banner