Philips Nudelmaschine Aufsätze: Welche gibt es?

Nudeln in Hülle und Fülle

“Mama, Nudeln gehen immer!”, diesen Spruch darf ich mir mindestens ein-, zwei- oder sogar dreimal in der Woche von meinen Kindern anhören. Warum das so ist? Weil Nudeln einfach und trotzdem unglaublich lecker sind! Es gibt sie in allen Formen, Farben und Varianten und ich kenne kaum einen Menschen, der nichts mit Nudeln anfangen kann.

Das Beste ist natürlich, wenn du dir diese Leibspeise auch noch selbst zubereiten kannst! Viel zu aufwendig, denkst du? Mit de Philips Nudelmaschine und den dazugehörigen Aufsätzen ist es ein Kinderspiel, deine eigenen, köstlichen Nudeln und Pasta-Variationen herzustellen!

Selbstgemachte Nudeln und Pasta sind ab jetzt kein Problem mehr für dich und können in genau den Sorten zubereitet werden, welche dir und deinen Liebsten am besten schmecken. Der Fantasie in der Teigherstellung sind keinerlei Grenzen gesetzt, sodass du dich nach Lust und Laune austoben kannst! Glaub mir, dein Beliebtheitsgrad wird in der gesamten Familie steigen, ich weiß, wovon ich rede.

“Nudeln in Hülle und Fülle” – für jeden Geschmack ist etwas dabei – langweilige Pasta ist dir mit der Philips Nudelmaschine einerlei.

Wir empfehlen
Philips Pastamaker –
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Der “Pastamaker” als Küchenchef

Frische Pasta, die auch noch selbst gemacht ist, kann zu einer echten Gaumenfreude für jeden Feinschmecker werden. Mit der Nudelmaschine von Philips ist die Herstellung der eigenen Nudeln eine Leichtigkeit, da dieser hervorragende Küchenhelfer fast alles von allein erledigt.

Damit Nudeln aber nicht einfach nur Nudeln sind, gibt es unterschiedliche Aufsätze zu diesem wunderbaren Gerät, die keine Langeweile oder Eintönigkeit aufkommen lassen. Von dünnen und dicken Spaghetti über Fettuccine, Tagliatelle, Capellini, Pappardelle und Penne, bis hin zur Lasagne – mit den Aufsätzen sind die Pastagerichte immer wieder ein Erlebnis!

Was kann der Pastamaker alles?

Neben den verschiedenen Formen, dank der variablen Aufsätze, kann diese Nudelmaschine von Philips noch einiges mehr und lässt dadurch das Herz eines jeden Nudel-Fans höher schlagen.

Durch die integrierte Waage, füllst du ganz einfach alle Zutaten in die Maschine ein, drückst den Startknopf und schon wird die Arbeit für dich erledigt. So kannst du selbst entscheiden, welche Zutaten in deinen Nudelteig hinein dürfen und mit welcher Spezialität oder Geheimzutat du diesen ganz besonders machst. Ob bunte, kinderfreundliche Nudeln, glutenfreie oder auch Pasta mit außergewöhnlichen Geschmacksvarianten, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Lesetipp: Die MUM5 Küchenmaschine auf dem Prüfstand

Welche Aufsätze gibt es?

Nun aber zu dem eigentlichen Thema unseres Artikels: Die Aufsätze der Philips Nudelmaschine.

Welche gibt es und was für unterschiedliche Nudeln und Pasta lassen sich daraus zaubern?

Insgesamt kann diese Küchenmaschine mit ganzen acht verschiedenen Aufsätzen auftrumpfen. Dabei fällt die Wahl schwer und du kannst dich zwischen folgenden Sorten entscheiden:

  • Spaghetti, in dünner und dicker Ausführung
  • Fettuccine
  • Tagliatelle
  • Pappardelle
  • Capellini
  • Penne
  • Lasagne

Hier fällt die Entscheidung gar nicht so leicht, welche Pastavariation letztendlich den Teller krönen darf.

−18%
Philips Pastamaker – vollautomatisch, Wiegefunktion, 8...
−17%
Philips Nudelmaschine Serie 7000, ProExtrude-Technologie,...

Ein zusätzlicher, besonderer Aufsatz der Philips Nudelmaschine

Neben den leckeren, unterschiedlichen Pastavarianten, gibt es bei dem Pastamaker von Philips noch einen “Clou”, den ich persönlich unschlagbar finde:

Der Aufsatz für die Herstellung von Keksen. Richtig, auch Keksteig und Plätzchen können in diesem Küchenwunder zubereitet werden – was für eine Spitzenleistung! Denn bei Keksen verhält es sich ähnlich wie bei Nudeln: die gehen immer!

Mit den beiden Aufsätzen, wodurch du entweder köstliches Spritzgebäck oder einfache Teigplatten, die danach mit den dazugehörigen Ausstechformen in schöne Kekse verwandelt werden, bist du auch für die Backzeit bestens ausgerüstet.

Also auf den Keksteig, fertig und los!

Wie werden die Aufsätze richtig gereinigt?

Wer nun denkt, dass diese Maschine und das Zubehör mit den Aufsätzen eine aufwändige und komplizierte Reinigung mit sich bringen, irrt sich. Denn das Säubern funktioniert unkompliziert und die Teile des Pastamakers können problemlos im Geschirrspüler gereinigt werden.

Hast du keinen Geschirrspüler oder ziehst du es vor, Einzel- und Zubehörteile von Hand zu waschen? So kannst du das auch selbstverständlich mit speziellen Reinigungsutensilien tun.

Hierfür empfehle ich dir zwei verschiedene Vorgehensweisen, wie du die Teile am besten und gründlichsten per Handwaschgang säubern kannst:

Lass den Nudelteig zunächst eintrocknen

Nach dem Benutzen des Pastamakers und den Aufsätzen, lässt du die Aufsätze liegen und wartest, bis die Nudelteigreste getrocknet und fest geworden sind. Danach lassen sich die Aufsätze problemlos ausklopfen, wobei der getrocknete Teig einfach abfällt.

Möchtest du ganz gründlich vorgehen, kannst du im Anschluss noch die Öffnungen der Aufsätze mit einem Pinsel putzen.

Lege die Aufsätze in den Gefrierschrank

Die zweite Möglichkeit, deine Aufsätze einfach per Hand zu reinigen, ist die des Einfrierens. Dazu legst du die schmutzigen Aufsätze in das Gefrierfach und lässt den Nudelteig vollständig gefrieren. Hierfür musst du gut ein bis zwei Stunden Zeit einplanen.

Der Vorteil an dieser Variante ist, dass der Nudelteig anschließend fast ohne Rückstände einfach abgeklopft werden kann.

Sollte die Verschmutzung dennoch hartnäckiger sein, helfen dir dabei wieder spezielle Reinigungsutensilien, mit denen die gefrorenen Überbleibsel des Teiges aus den Aufsatzöffnungen herausgeholt werden können.

Lesetipp: Brotbackautomaten mit versenkbaren Knethaken

FAQ

Wird der Nudelteig in der Maschine verkleben, wenn keine Eier zugegeben werden?

Nein, der Teig verklebt nicht. Allerdings würde ich dafür auch etwas weniger Flüssigkeit verwenden, wenn kein Ei im Teig enthalten ist.

Kann die hergestellte Pasta aus dem Pastamaker auch getrocknet oder frisch aufbewahrt werden?

Ja, kann sie. Für die Aufbewahrung der frischen Pasta gibst du einfach etwas Mehl über die Nudeln und verpackst sie in Kunststoff. Danach lässt sich die Pasta im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Trocknung der Nudeln werden diese mindestens 24 Stunden an der Luft liegen gelassen und dann in einen luftdichten Behälter umgelagert, wo sie weitere vier Tage bei ungeöffnetem Deckel ruhen dürfen.

Welche Teile des Pastamakers sind spülmaschinengeeignet?

Grundsätzlich sind alle Teile der Maschine, die auch abnehmbar sind, sowie das Zubehör, spülmaschinenfest. Für eine schonende Reinigung wird immer empfohlen, die Teile per Hand zu säubern und gründlich abzuspülen.

Als Tipp für die Spülmaschine sei noch erwähnt, dass du die Einzelteile vorsichtig in die Spülmaschine einsortierst, damit keine Beschädigungen entstehen und ein Reinigungsprogramm auswählst, bei dem die Temperatur unter 60 °C bleibt.

Können einzelne Aufsätze nachgekauft werden?

Ja, das ist möglich. Sollte ein Aufsatz mal kaputtgehen oder fehlen, können diese nachgekauft werden.

Auch das Nachkaufen von anderen Zubehörteilen ist möglich.

Sabine gehört zu den erfahrensten Köchinnen in unserem Team. Sie ist seit dem Beginn der Website am Start und ist primär für das Schreiben unserer Artikel verantwortlich. Mit Ihrer Erfahrung steht Sie aber auch uns bei den Tests zur Seite. Privat erfreut sich Sabine nicht nur am Kochen und Backen, sondern hat auch einen grünen Daumen. So kann Sie jederzeit ihre Gerichte mit frischen Kräutern verfeinern.

Teilen:

1 Gedanke zu „Philips Nudelmaschine Aufsätze: Welche gibt es?“

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Verified by MonsterInsights