Kartoffelsuppe: der cremige Herbstklassiker

Mit Kartoffelsuppe begeisterst du alle: Du kannst sie vegetarisch ebenso zubereiten wie mit deftiger Wurst- oder Speckeinlage. Kartoffelsuppe macht satt und wärmt – und deiner Kreativität bei Gewürzen und Zutaten sind kaum Grenzen gesetzt.

Viele verschiedene heimische Herbst- und Wintergemüse kannst du in dieser Suppe verarbeiten – mehr saisonal und regional geht nicht! Im Mittelpunkt steht natürlich die Kartoffel: Sie ist kalorienarm und enthält sattmachende Stärke, Ballaststoffe, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe.

Ideen für verschiedene Varianten der Kartoffelsuppe haben wir unten auf der Seite für dich zusammengestellt.

Mit den Mengenangaben des Grundrezepts darfst du gern kreativ umgehen – ganz nach Hunger, Geschmack und gewünschter Konsistenz.

Das Rezept

Zutaten

Zutaten für 2 Personen

• ½ Zwiebel
• 700 ml Wasser
• 6 mittelgroße Kartoffeln
• 1 ½ Karotten
• 2 EL Gemüsebrühe
• Weiteres Gemüse, z.B. Zucchini, Wirsing, Sellerie, Lauch
• Gewürze, z.B. Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran, Rosmarin, Thymian
• Sahne
• Garnitur, z.B. Petersilie, Schnittlauch, Frühlingszwiebeln

Lesetipp: Die Bosch Küchenmaschine MUM5 auf dem Prüfstand

Zubereitung von Kartoffelsuppe in der Küchenmaschine

1. Kartoffeln, Karotten und ggf. weiteres Gemüse schälen und in Stücke schneiden.
2. Schale der ½ Zwiebel entfernen. In der Küchenmaschine zerkleinern; Zwiebelstückchen in die Mitte des Behälters schieben.
3. Gemüse in die Küchenmaschine füllen.
4. 700 ml Wasser, 2 EL Gemüsebrühe und Gewürze deiner Wahl hinzugeben.
5. Ca. 10 Minuten bei 100 °C erhitzen, dann Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
6. Pürierstufe und -dauer entsprechend der gewünschten Konsistenz wählen.
7. Vor dem Servieren etwas Sahne unterrühren, damit die Suppe noch cremiger wird.
8. Die Garnitur waschen, kleinschneiden und über die Suppe streuen.

Übrigens: Kartoffelsuppe kannst du wunderbar vorbereiten. Im Kühlschrank hält sie sich 1 bis 2 Tage und kann dann noch mal erwärmt werden. Sahne und Garnitur aber immer erst kurz vor dem Servieren zugeben!

Rezeptvariationen

• Traditionell: Schneide Wiener Würstchen in Scheiben und rühre sie unter die fertig gekochte Kartoffelsuppe.
• Deftig: Speckwürfel mit etwas Öl in der Pfanne kross anbraten und unter die fertig gekochte Kartoffelsuppe heben.
• Mediterran: Röste Toastbrotwürfel in etwas Olivenöl mit Kräutern der Provence an. Streue sie kurz vor dem Servieren über die Kartoffelsuppe.
• Knusprig: Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und zum Servieren über die Kartoffelsuppe geben.

Sabine gehört zu den erfahrensten Köchinnen in unserem Team. Sie ist seit dem Beginn der Website am Start und ist primär für das Schreiben unserer Artikel verantwortlich. Mit Ihrer Erfahrung steht Sie aber auch uns bei den Tests zur Seite. Privat erfreut sich Sabine nicht nur am Kochen und Backen, sondern hat auch einen grünen Daumen. So kann Sie jederzeit ihre Gerichte mit frischen Kräutern verfeinern.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Verified by MonsterInsights