Mikrowelle reinigen: 4 einfache & schnelle Wege

Die Mikrowelle reinigen ist etwas, was regelmäßig getan werden muss. Damit die Reinigung keine Probleme bereitet, haben wir dir ein paar Tipps für eine einfache und schnelle Reinigung.

Direkt zu: Hausmittel
Chemische Reiniger

Die Mikrowelle reinigen

Die Mikrowelle kommt, wie alle Haushaltsgeräte in Berührung mit Lebensmitteln, daher ist die regelmäßige Reinigung ein muss. Daher schadet ein Auswischen mit warmem Wasser und etwas Essig nach jeder Nutzung nicht. Dies verhindert das Festsetzen von Gerüchen. Bei einer häufigen bis täglichen Nutzung sollte die Mikrowelle einmal wöchentlich gründlich gereinigt werden. Bei seltenerer Nutzung reicht auch einmal monatlich.

Darauf zu achten ist, dass du nicht nur den Mikrowelleninnenraum, sondern auch außen, vor allem die Knöpfe, reinigst. 

Hausmittel für die Reinigung

Hausmittel eignen sich besonders gut, wenn man auf chemische Reiniger verzichten will oder gerade diese nicht zur Verfügung hat. Für die meisten Anwendungsfälle reichen Hausmittel aus. Zu chemischen Reinigern sollte gegriffen werden, wenn sich hartnäckiger Schmutz gebildet hat oder die Mikrowelle komplett keimfrei gereinigt werden soll.

Essig oder Zitrone

Essig und Zitrone sind vielseitig im Haushalt einsetzbar, so auch als Reiniger.

  1. Stelle eine mit Wasser und einem Schuss Essig oder Zitrone befüllte Schale in die Mikrowelle.
  2. Lass diese für 5 Minuten bei ca. 700 W stehen.
  3. Nimm die Schale heraus und wische den Innenraum mit einem Tuch aus.

In dem folgenden Video wird es noch einmal gezeigt.

Natron oder Backpulver

  1. Gib 2 EL Natron oder eine Tüte Backpulver in eine Schüssel und übergieße sie mit Wasser.
  2. Stelle das Gemisch in die Mikrowelle und lass sie 5 Minuten lang auf höchster Stufe arbeiten.
  3. Lasse die Mikrowelle für weitere 15 Minuten geschlossen, um dem Natron Zeit zum Wirken zu geben.
  4. Nun kannst du die Mikrowelle mit einem Tuch ganz einfach auswischen.

Auf der Suche nach einer neuen Mikrowelle? Dann könnte das für dich interessant sein: die 5 besten Mikrowellen

Chemische Reiniger

Chemische Reiniger sind deutlich aggressiver als die herkömmlichen Hausmittel und sind somit auch effektiver. Bei der Nutzung empfehlen wir jeden Handschuhe zu tragen, und entstehende Dämpfe nicht einzuatmen. Zudem ist es wichtig, nach der Reinigung nochmals mit einem nassen Lappen über die gereinigten Stellen zu wischen, um verbliebende Chemiereste zu entfernen.

Backofenspray

Backofenspray kann auch für die Mikrowelle genutzt werden. Hierfür musst du einfach den Gebrauchshinweisen auf der Packung folgen. Im Normalfall lauten sie so:

  1. Das Backofenspray auf die zu reinigenden Flächen verteilen und kurz einwirken lassen.
  2. Danach alles einmal gut durchwischen.
Wir empfehlen
Maxxi Clean Backofenreiniger 500 ml
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Spülmittel

Spülmittel kann ähnlich eingesetzt werden wie die Hausmittel.

  1. Fülle einen kleinen Topf mit Wasser und etwas Spülmittel.
  2. Lasse das Wasser einmal aufkochen und stelle den Topf danach in die Mikrowelle.
  3. Nach ca. 10 Minuten, kannst du den Topf herausnehmen und den Schmutz aus der Mikrowelle wischen.

FAQ

Lohnen sich Gadgets?

Vermehrt tauchen kleine Reinigungshilfen, wie „Angry Mama“ oder „Vulkan“ auf. Diese sind zwar nett anzusehen, bringen aber bei der Reinigung keinen Vorteil. Sie funktionieren nach dem gleichen Prinzip, wie die Reinigung mit Essig.

 

Sabine gehört zu den erfahrensten Köchinnen in unserem Team. Sie ist seit dem Beginn der Website am Start und ist primär für das Schreiben unserer Artikel verantwortlich. Mit Ihrer Erfahrung steht Sie aber auch uns bei den Tests zur Seite. Privat erfreut sich Sabine nicht nur am Kochen und Backen, sondern hat auch einen grünen Daumen. So kann Sie jederzeit ihre Gerichte mit frischen Kräutern verfeinern.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Verified by MonsterInsights