Gemüse in der Heißluftfritteuse: Alles, was du wissen musst

In der Heißluftfritteuse lassen sich nicht nur Pommes und Chickenwings frittieren. Leckeres und gesundes Gemüse lässt sich vielfältig zubereiten. Die meisten Gemüse Rezepte können als Hauptmahlzeit oder auch als kalorienarme Beilage in der Heißluftfritteuse gegart werden.

Zucchini Sticks aus der Heißluftfritteuse

Die Zucchini ist sehr wandelbar. Da sie wenig Eigengeschmack hat, lässt sie sich vielseitig zubereiten. Diese Zucchinisticks können, in die entsprechende Form geschnitten, als Alternative zu Pommes serviert werden.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 TL Paprikapulver
  • 3 EL Panko
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Belieben

Die Zucchini werden der Länge nach halbiert und anschließend in Viertel geschnitten. Nun mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer und im aufgeschlagenen Ei wenden. Die Zucchinisticks in Panko wenden und in die Heißluftfritteuse gegeben. Bei 180 bis 200 Grad werden sie in zehn Minuten knusprig und goldbraun.

Lesetipp: Philips Heißluftfritteuse: Die 5 Besten im Test

Zwiebelringe

Diese klassische Gemüsebeilage zu BBQ und Burgern ist in der Heißluftfritteuse schnell und einfach zubereitet.

Zutaten

  • 2 große Gemüsezwiebel
  • 1 Ei
  • 2 EL Paniermehl (alternativ Panko)
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Die großen Zwiebeln werden zunächst in circa ein Zentimeter dicke Scheiben geschnitten. Schließlich werden vorsichtig die einzelnen Ringe herausgedrückt. Diese werden leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann im Mehl gewendet. Nachdem sie durch das Ei gezogen wurden, werden sie mit Paniermehl oder Panko paniert. In der Heißluftfritteuse werden sie jetzt 10 Minuten bei 180 bis 200 Grad goldbraun frittiert.

Geröstete Kichererbsen

Du suchst nach einem eiweißreichen und gesundem Snack, den du beim nächsten Filmabend servieren kannst? Dann sind geröstete Kichererbsen genau das Richtige für dich!

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kreuzkümmel
  • Chilipulver nach Geschmack

Die Kichererbsen werden erst abgetropft und gewaschen. Sie sollten zum Rösten möglichst trocken sein. Dazu am besten auf ein Küchentuch legen und mit einem zweiten vorsichtig trocknen. Danach werden die Kichererbsen gewürzt; auch hierbei kannst du kreativ sein. Das Öl hinzugeben und anschließend in der Heißluftfritteuse backen, bis sie knusprig sein.

Lesetipp: Pommes aus der Heißluftfritteuse – das musst du wissen

Süßkartoffelpommes

Der Klassiker aus dem Steakhouse gelingt zu Hause in der Heißluftfritteuse mindestens genauso gut.

Zutaten als Beilage für 2 Personen

  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver

Die Süßkartoffeln gut abwaschen, dann brauchen sie nicht geschält zu werden. Du kannst die Schale bedenkenlos mitessen. Die Süßkartoffeln nun in Pommes Form schneiden und für 10 Minuten in kaltes Wasser einlegen. Dieser Vorgang kann bis zu dreimal wiederholt werden. Anschließend werden die Pommes mit dem Öl und den Gewürzen vermengt. Zum Schluss kommt die Speisestärke dazu und wird gut verteilt; das gelingt am besten in einer großen Schüssel. Die Süßkartoffelpommes werden in der Heißluftfritteuse bei 180 bis 200 Grad knusprig frittiert.

Karotten mit Parmesan Kruste aus der Heißluftfritteuse

Zutaten

  • 5 mittelgroße Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Die gewaschenen und geschälten Karotten der Länge nach halbieren und vierteln. Den Knoblauch pressen und zusammen mit Salz und Pfeffer mit dem Öl mischen. Das Öl über die Karotten geben und gut schwenken, dass sich alles gut vermischt. Die Karotten werden jetzt in der Heißluftfritteuse frittiert und zum Schluss mit dem geriebenen Parmesan bestreut. Bei 180 bis 200 Grad ist das Gemüse nach 10 Minuten goldbraun.

Mediterraner Nudelsalat mit Gemüse aus der Heißluftfritteuse

Dieser Nudelsalat kann ein leichtes Abendessen sein oder auch eine leckere Beilage zu Gegrilltem.

Zutaten für 4 Personen

  • 350 Gramm Pasta
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Essig
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Fenchel
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Das restliche Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und alles in eine Schüssel geben. Wenn das Gemüse mit dem Öl und den Gewürzen vermengt ist, wird es bei 180 bis 200 Grad in der Heißluftfritteuse frittiert. Das Gemüse wird nun noch mit den gekochten Nudeln und dem Essig vermengt und bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Bist du noch auf der Suche nach der richtigen Heißluftfritteuse?

Wir empfehlen
COSORI Heißluftfritteuse 5,5L XXL
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Mit dieser Heißluftfritteuse werden alle unsere Rezepte kreiert und verfeinert.

FAQ

Welche Gemüsesorten eignen sich am besten für die Zubereitung in der Heißluftfritteuse?

Bei der Wahl der Gemüsesorten kannst du kreativ sein. Jedes Gemüse, dass auch in der Pfanne gebraten werden kann, kann auch in der Heißluftfritteuse zubereitet werden. Es eignen sich Zucchini, Paprika, Auberginen, aber auch Süßkartoffeln und Hülsenfrüchte.

Welches Gemüse kann man in einer Heißluftfritteuse garen?

Prinzipiell kann man jedes Gemüse in der Heißluftfritteuse machen.

Kann ich das Gemüse würzen, bevor ich es in die Heißluftfritteuse gebe?

Ja, kannst du. Die Auswahl der Gewürze bleibt dir überlassen.

Brauche ich Öl oder Butter, wenn ich Gemüse in einer Heißluftfritteuse zubereite?

Das ist keine Pflicht. Man kann jedoch etwas Öl oder Butter hinzugeben. Das verstärkt etwas den Geschmack und erleichtert es dem Körper, Nährstoffe aus der Nahrung zu sammeln.

Kann ich übrig gebliebenes Gemüse, das in einer Heißluftfritteuse zubereitet wurde, wieder aufwärmen?

Ja, das Gemüse kann einfach wieder aufgewärmt werden.

−39%
Tefal EY8018 Easy Fry & Grill XXL 2-in-1 Heißluftfritteuse, Air...
−27%
Princess Heißluftfritteuse mit 3,2 Liter, Digitalem Display, 8...
−25%
Russell Hobbs Heißluftfritteuse XXL 8l [7 Kochfunktionen|10...
Sabine gehört zu den erfahrensten Köchinnen in unserem Team. Sie ist seit dem Beginn der Website am Start und ist primär für das Schreiben unserer Artikel verantwortlich. Mit Ihrer Erfahrung steht Sie aber auch uns bei den Tests zur Seite. Privat erfreut sich Sabine nicht nur am Kochen und Backen, sondern hat auch einen grünen Daumen. So kann Sie jederzeit ihre Gerichte mit frischen Kräutern verfeinern.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Verified by MonsterInsights