Brotbackautomat Rezepte für 500 g: Einfach erklärt

Glutenfreie Rezepte für den kleinen Brotbackautomaten

Ein Brotbackautomat, der ideale Küchenhelfer für Menschen, die so essen wollen, dass sie ohne schwere Arbeit und großen Aufwand jederzeit genießen können und sich dabei doch gesund ernähren.

Wer sich für einen Brotbackautomaten entscheidet, setzt praktisch die große handwerkliche Bäckertradition fort. Nur durch diese konnte die Unvergleichbarkeit und Vielfalt unseres deutschen Brotsortiments entstehen, das weltweit seinesgleichen sucht.

Es ist das echte, unverfälschte Handwerk, das Brote von unvergleichlichem Duft und Geschmack garantiert. Qualitätsmerkmale sind die überlieferte Backkunst mit Verwendung hochwertiger Zutaten, möglichst aus der Region, einem kräftigen Teigkneten und entsprechenden Teigreifezeiten.

Und genau das alles geschieht im Brotbackautomaten. Mit seiner Hilfe kannst du Brote in höchster Qualität selbst herstellen. Ganz nach deinem eigenen Geschmack, aber ohne Geschmacksverstärker und sonstige chemische Inhaltsstoffe.

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Wir wollen alle alt werden und das bei guter Gesundheit.

Einen wichtigen Beitrag dazu leistet unser „täglich Brot“, um das schon im Vaterunser gebetet wird.

Es liefert uns alles, was unser Körper benötigt, um möglichst lange fit und vital zu bleiben. Selbst die Seele profitiert. In ein frisches Butterbrot zu beißen, ist ein Genuss und hebt die Stimmung.

Wir Deutschen lieben Brot. So ist es auch nicht weiter erstaunlich, dass in Deutschland jeden Tag rd. 3000 verschiedene Brote hergestellt und verkauft werden.

Rezepte zum Selberbacken gibt es auch für jeden Geschmack. Überwiegend für große Brote. Daher wollen wir euch hier einmal 2 Rezepte mit glutenfreien Zutaten für den kleinen Brotbackautomaten vorstellen.

Dieser eignet sich hervorragend für solche Rezepte. Denn für Allergiker werden doch meist kleinere Mengen benötigt. Auch ihr Brot soll immer frisch auf den Tisch kommen.

Die Zutaten dieser Rezepte setzen sich aus mehreren glutenfreien Mehlsorten zusammen. Natürlich könnt ihr jederzeit davon abweichen. Diese sind als Anregung gedacht, welche Mehlsorten ihr gut verwenden könnt.

Beachtet bitte, dass für kleine Brote auch die Mengen teilweise sehr klein sind. Für das Gelingen des Brotes ist es jedoch wichtig ist, die Mengenangaben genau einzuhalten.

Nehmt daher die Briefwaage zu Hilfe. Mit ihr könnt ihr alles auf das Gramm genau abwiegen.

Lesetipp: Brotbackautomat ohne Loch im Brot

Zwiebelbrot

Zwiebelbrot ist praktisch ein „Allrounder“, da es für sehr viele Gelegenheiten passt. Daher erfreut sich auch großer Beliebtheit.

Hervorragend eignet sich das Zwiebelbrot z. B. als kleine Vorspeise, als Gruß aus der Küche, mit Butter, Schmalz oder einem pikanten Dipp. Auch zur Brotzeit, evtl. gemischt mit ein paar anderen Brotsorten, findet es immer Abnehmer.

Zum Frühstück, mit Käse belegt oder einem Ei von glücklichen Hühnern, sichert es einen tollen Start in den Tag.

Ebenso eignet sich Zwiebelbrot bestens als Snack für den kleinen Hunger zwischendurch. Mit Kräuterbutter bestrichen passt es auch gut zu Gegrilltem.

Zutaten für ein Brot (500 g)

  • 65 g Zwiebeln
  • 1½ EL Olivenöl
  • 30 ml Wasser
  • 1 Ei
  • ½ TL Salz
  • 1 MSP geriebene Muskatnuss
  • 40 g Buchweizenmehl
  • 40 g Maisstärke
  • 40 g Kartoffelstärke
  • 40 g Reismehl
  • 3 g Guarkernmehl
  • 1 TL Roh-Rohrzucker
  • 7 g Trockenbackhefe

Zubereitung

1. Zuerst die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Das Olivenöl in die Pfanne geben und bei niedriger Hitze leicht erwärmen, bis du Wärme spürst, wenn du die Hand über die Pfanne hältst.

Dann die Zwiebelringe hinzufügen und bei kleiner Hitze 5 bis 10 Minuten anbraten, bis sie glasig sind. Wichtig: Die Zwiebeln ständig wenden, dass sie gleichmäßig dünsten und nicht anbrennen.

2. Zwiebeln, Wasser, Ei, Salz und geriebene Muskatnuss in den Brotbackautomaten füllen und die Mehle darauf geben.

3. Zucker auf die Mehle streuen und die Hefe auf den Zucker geben.

Lesetipp: Brotbackautomat mit 2 Knethaken

Olivenbrot

Ein Olivenbrot darf bei einem mediterranen Essen nicht fehlen. Es eignet sich gleichermaßen als Snack und Salatbeilage als auch als Vorspeise oder zu einem Aperitif. Dieses Rezept erfordert wenig Zeitaufwand.

Zutaten für ein Brot (500 g)

  • 170 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 g fein gehackte Oliven
  • ½ TL Salz
  • 80 g Sojamehl
  • 80 g Reismehl
  • 80 g Maisstärke
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 3 g Guarkernmehl
  • 30 g Honig
  • 7 g Trockenbackhefe

Zubereitung

1. Wasser, Öl, Oliven und Salz in den Backautomaten füllen

2. Mehle hinzufügen

3. Honig und Hefe auf die Mehle geben.

Damit ist deine Arbeit getan. Den Rest erledigt dein Brotbackautomat.

Als Geschmackstest empfehlen wir dir, das Brot dann mit ein wenig Olivenöl und Salz zu probieren.

Tipp für Brotbackautomat Rezepte für 500 g:

Dieses Rezept lässt sich sehr gut variieren. Anstelle der Oliven kannst du auch Walnüsse, getrocknete Tomaten, italienische Kräuter, wie z. B. Rosmarin etc. hinzufügen.

Ein Beispiel für Walnussbrot anstelle des Olivenbrots: In Kombination mit einem würzigen Käse schmeckt das Nussbrot hervorragend. Kann sehr gut auch mit etwas Obst ergänzt werden.

Dazu noch ein Glas Wein. Du wirst feststellen, das ist perfekte Harmonie.

Wusstest du schon?

Oliven, wie sie frisch vom Baum gepflückt werden, sind roh nahezu ungenießbar, weil sie einen Bitterstoff enthalten. Durch mehrmaliges Einlegen in Wasser wird der Bitterstoff ausgeschwemmt. Die Schale wird durchlässiger und die Olive entwickelt durch Salz und Kräuteraromen ihren typischen Geschmack.

Die Farbe verändert sich mit zunehmendem Reifegrad von Grün zu Schwarz. Doch Achtung: Im Handel sind auch schwarz gefärbte Oliven zu finden, die nicht als solche gekennzeichnet werden müssen. Also besser beim Kauf nachfragen.

−42%
Ariete 133 Pane Express Brotbackautomat, Edelstahl, 1 Kilogram,...
−33%
Unold 68010 Brotbackautomat Weiß, Schwarz
Sabine gehört zu den erfahrensten Köchinnen in unserem Team. Sie ist seit dem Beginn der Website am Start und ist primär für das Schreiben unserer Artikel verantwortlich. Mit Ihrer Erfahrung steht Sie aber auch uns bei den Tests zur Seite. Privat erfreut sich Sabine nicht nur am Kochen und Backen, sondern hat auch einen grünen Daumen. So kann Sie jederzeit ihre Gerichte mit frischen Kräutern verfeinern.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Verified by MonsterInsights