Kirschkernkissen in der Mikrowelle: Einfach erklärt

Hausmittel sind eine gute Variante, um sich selbst zu helfen und nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt rennen zu müssen. Ein Kirschkernkissen ist dabei meist vertreten. Dieses Wärmekissen kann vielerlei eingesetzt werden, um Schmerzen zu lindern.

Damit ein Kirschkernkissen aber seine volle Wirkung entfalten kann, muss man es auch richtig anwenden. Somit kann man an dem praktischen Begleiter lange Freude haben und lange seine praktische Wärme nutzen.

Was ist ein Kirschkernkissen?

Ein Kirschkernkissen ist ein mit sauber geputzten Kernen von Sauerkirschen gefüllter Kissenbezug. Dieser besteht mehrheitlich aus Baumwolle. Die Kerne werden getrocknet, bevor sie in die Kissen gelegt werden.

Wofür wird ein Kirschkernkissen eingesetzt?

Das Kirschkernkissen verbreitet trockene Wärme, was als sehr wohltuend empfunden wird. Es kann bei Verspannungen, Bauchschmerzen oder Menstruationsbeschwerden helfen.

Welche Größe sollte ein Kirschkernkissen haben?

Die optimale Größe ist von Mensch und Anwendungsfall abhängig. Ein ungefährer Richtwert ist eine Größe von 15×20 cm bei Erwachsenen und 15x15cm bei Kindern.

Ein Kirschkern-Hörnchen kann bei Nacken und Schulterschmerzen besonders vorteilhaft sein, da es sich besser an den Körper anpasst.

Kirschkernkissen selber nähen

Mit einer Nähmaschine kann ein Kirschkernkissen einfach selber genäht werden. Dafür einfach den Stoff auswählen, zuschneiden, mit gekauften oder selbst getrockneten Kirschkernkissen auffüllen und zunähen.

Lesetipp: Inverter Mikrowelle ohne Drehteller im Test

Wie erwärmt man ein Kirschkernkissen richtig?

Das richtige Erwärmen ist wichtig, da sonst das Kirschkernkissen beschädigt werden kann. Bei zu hoher Hitze können die Kerne im Inneren aufplatzen und es tritt Harz aus. Das führt zu einer Brandgefahr.

Was benötigt man, um ein Kirschkernkissen in der Mikrowelle zu erhitzen?

Um ein Kirschkernkissen in der Mikrowelle zu erhitzen, benötigt man ein Kirschkernkissen, ein Mikrowellengeeignetes Gefäß und ein Mikrowellen-geeignetes Geschirrtuch oder ein Papiertuch. Das Kissen sollte vor dem Erhitzen gründlich gereinigt werden, um eventuell vorhandene Schmutzpartikel zu entfernen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erhitzen eines Kirschkernkissens in der Mikrowelle

Ein Kirschkernkissen zu erhitzen, ist einfach. Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihr Kissen in der Mikrowelle zu erhitzen.

1. Legen Sie das Kissen auf einen Mikrowellen-geeigneten Teller.
2. Stellen Sie die Mikrowelle auf eine mittlere Leistungsstufe ein.
3. Geben Sie dem Kissen eine Minute Zeit, um sich aufzuwärmen.
4. Entfernen Sie das Kissen vorsichtig aus der Mikrowelle und prüfen Sie die Temperatur.
5. Wenn es nicht warm genug ist, können Sie es noch einmal eine Minute in der Mikrowelle erhitzen.
6. Wenn Sie die gewünschte Wärme erreichen, entfernen Sie das Kissen aus der Mikrowelle und genießen Sie die Wärme.

Beachten Sie, dass Sie das Kissen nicht zu lange in der Mikrowelle erhitzen sollten, da es sonst überhitzen kann.

Im Backofen: Hier braucht das Kissen 10 bis 15 Minuten bei einer Temperatur von 120 °C.

Auf die Heizung legen: Wenn die Heizung genutzt wird, kann das Kirschkernkissen auch einfach darauf gelegt werden. So ist es immer leicht warm. Für eine optimale Nutzung ist es aber leider nicht warm genug.

Generell wird das Erwärmen in der Mikrowelle empfohlen. Neben der Zeitersparnis verbraucht es auch deutlich weniger Energie.

Tipps zum Erwärmen in der Mikrowelle

  • Regelmäßiges Überprüfen der Temperatur (ca. alle 30s) ist vor allem bei Unerfahrenen hilfreich, um die richtige Temperatur zu finden.
  • Lass das Kirschkernkissen komplett abkühlen, bevor du es wieder nutzt, um Überhitzungen zu vermeiden.
  • Ein Glas Wasser in der Mikrowelle kann zu starkes Austrocknen der Kerne verhindern.

Lesetipp: Pommes aus der Heißluftfritteuse – das musst du wissen

Wie Pflege ich mein Kirschkernkissen richtig?

Ein Kirschkernkissen verträgt meist eine Maschinenwäsche von bis zu 40 °C. Auch Trockner sind kein Problem. Generell sollte auf Weichspüler und Bleichmittel verzichtet werden.

Das Wichtigste ist, dass das Kissen nach der Reinigung wieder komplett trocknet. Sonst kann es zur Schimmelbildung kommen.

Bei selbst genähten Kirschkernkissen sollte der Waschvorgang an das verwendete Material angepasst werden.

Fazit

Ein Kirschkernkissen zu erhitzen, ist eine einfache, schnelle und kostengünstige Möglichkeit, Schmerzen zu lindern und sich zu entspannen. Es ist eine vielseitige und vor allem natürliche Methode, die sich leicht in den Alltag einbinden lässt und nicht nur zur Linderung von Schmerzen beitragen kann, sondern auch für eine angenehme Wärme sorgt. Im Vergleich zu anderen Wärmealternativen, wie z.B. elektrischen Wärmflaschen, sind Kirschkernkissen in der Mikrowelle zu erhitzen eine sichere und umweltfreundliche Lösung. Insgesamt ist es eine einfache, sichere und kostengünstige Möglichkeit, Schmerzen zu lindern und sich zu entspannen.

Sabine gehört zu den erfahrensten Köchinnen in unserem Team. Sie ist seit dem Beginn der Website am Start und ist primär für das Schreiben unserer Artikel verantwortlich. Mit Ihrer Erfahrung steht Sie aber auch uns bei den Tests zur Seite. Privat erfreut sich Sabine nicht nur am Kochen und Backen, sondern hat auch einen grünen Daumen. So kann Sie jederzeit ihre Gerichte mit frischen Kräutern verfeinern.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Verified by MonsterInsights