Startseite » Fleischwolf Rezept: Schweinemett selber machen

Fleischwolf Rezept: Schweinemett selber machen

Wir haben ein neues Fleischwolf Rezept für euch: Schweinemett selber machen. Dazu haben wir ein klassisches Rezept und unser eigenes für euch vorbereitet. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Warum solltest du Schweinemett mit einem Fleischwolf selber machen? Welches Fleisch ist am besten? Welche Rezepte gibt es? Das sind die üblichen Fragen, die man sich stellt. Wir sind hier, um dir alle zu beantworten.

Warum sollte man Schweinemett selber machen?

Ganz einfach: Der Geschmack ist deutlich besser. Davon abgesehen, dass man frisches Fleisch vom Fleischer direkt verarbeiten kann und nicht auf abgepacktes aus dem Supermarkt zurückgreifen muss, reduziert man auch den erzeugten Plastikmüll.

Welches Fleisch für das Schweinemett?

Bei der Fleischauswahl sollte man auf eine geringe Menge von Knochen, Schwarte oder Sehne achten. Diese Teile eignen sich nicht gut zur Verarbeitung in einem Fleischwolf. Am besten sind geeignet Schulter oder Schweinebauch. Es empfiehlt sich natürlich, hochwertiges Fleisch von einem Fleischer zu nehmen.

Noch keinen guten Fleischwolf gefunden?

Hier haben wir für dich unsere besten 5 Edelstahl Fleischwölfe.

Fleischwolf Rezept: Schweinemett selber machen

Je nachdem, ob du Schinkenmett oder Schweinemett herstellen möchtest, solltest du eher eine Kombination von mageren oder fetterem Fleisch wählen.

Schweinemett lässt sich gut aus Hinterschinken und Schweineschulter herstellen. Bei Schweinemett empfiehlt es sich eine Mischung aus Schweinebauch und Schweineschulter.

Bei der Herstellung von Schinkenmett würde ich mageres Fleisch aus dem Hinterschinken

Für das Schweinemett benötigst du:

  • 400g Schweinefleisch
  • Salz, Pfeffer und weitere Gewürzmischungen, die du gerne magst
  • Ein Fleischwolf mit einer Lochscheibe mit einem Lochdurchmesser von 0.45-0.5 cm.

Beginne damit, das Fleisch in kleine Stücke zu schneiden, damit es leicht in den Fleischwolf passt.

Du kannst das Fleisch vor dem nächsten Schritt bis zu 30 Minuten in den Gefrierschrank liegen, um es kühlen. Kühleres Fleisch lässt sich einfacher im Fleischwolf verarbeiten.

Fange nun damit an, das Fleisch durch den Fleischwolf zu drehen.

Gebe danach die Gewürzmischung hinzu und vermenge beides gut. Mit diesem Schritt bist du bereits fertig und kannst das Mett je nach Verwendungszweck weiter verarbeiten.

 

Wenn du dein Essen verspeist hast, haben wir hier einen Artikel für dich, wie man seinen Fleischwolf am besten reinigt.

 

Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben
Cookie Consent mit Real Cookie Banner