Wasserkocher aus Edelstahl Test: Die 7 Besten im Vergleich

Ob beim Kochen von Tee oder Kaffee – ein Wasserkocher ist ein praktisches Utensil, um schnell und einfach Wasser zu erhitzen. Bei der Auswahl des richtigen Wasserkochers ist vor allem auf die Materialqualität zu achten, denn ein hochwertiger Wasserkocher aus Edelstahl verspricht lange Lebensdauer und zuverlässigen Betrieb. Im folgenden Ratgeber stellen wir die 5 besten Wasserkocher aus Edelstahl im Vergleich vor.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Ein Wasserkocher aus Edelstahl zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders langlebig ist. Außerdem ist er leicht zu reinigen, da er nicht anfällig für Kalk ist. 
  • Beim Kauf eines Wasserkochers aus Edelstahl ist auf eine gute Leistung zu achten. Die Leistung wird in Watt angegeben und sollte zwischen 1.000 und 2.000 Watt liegen. Außerdem sollte der Wasserkocher über eine automatische Sicherheitsabschaltung verfügen, die bei Überhitzung aktiviert wird. 
  • Der Wasserkocher aus Edelstahl ist besonders leicht zu reinigen, da er rostfrei ist. Außerdem ist er besonders langlebig.

Die 7 besten Wasserkocher aus Edelstahl

Testsieger



Der Philips HD9350/90 Wasserkocher ist ein Testsieger in seiner Klasse. Er überzeugt mit seinem langlebigen Design, seiner ausgezeichneten Heizleistung und seiner einfachen Reinigung. Der Wasserkocher ist aus langlebigem, gebürstetem Edelstahl mit Lebensmittelqualität hergestellt. Er verfügt über ein 1,7 Liter Fassungsvermögen und eine elegante Kontrollleuchte. Der Gefederte Deckel mit großer Öffnung ermöglicht eine mühelose Reinigung. Der Wasserkocher ist per Knopfdruck Öffnung, sodass jeglicher Kontakt mit Dampf verhindert wird.

Jetzt Preis prüfen



Der WMF Stelio Wasserkocher ist aus hochwertigem Cromargan Edelstahl matt gefertigt und verfügt über einen kabellosen Gerätesockel inkl. Kabelaufwicklung. Der Heizvorgang kann jederzeit abgebrochen werden, indem man den Wasserkocher vom Sockel nimmt. Während dem Aufheizen leuchtet die Wasserstandsanzeige blau. Der Wasserkocher-Behälter besteht innen wie außen komplett aus Edelstahl. Er verfügt über einen hohen Sicherheitsstandard durch den Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, die Kochstoppautomatik und die Deckelverriegelung. Der WMF Stelio Wasserkocher ist GS geprüft.

Jetzt Preis prüfen



Der T24 Wasserkocher besteht aus hochwertigem Edelstahl und ist somit besonders robust. Er besitzt 5 Temperaturgrade, die für die Ansprüche unterschiedlicher Getränke bestens geeignet sind. Der Überhitzungsschutz sorgt dafür, dass das Gerät beendet den Erwärmungsprozess, sobald die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Zudem besitzt er einen Trockenkochschutz. Aufgrund des 360° drehbaren Sockels kann der Griff sowohl von Links- als auch von Rechtshändern genutzt werden. Die Wasserstandsanzeige zeigt wie viel Wasser im Behälter ist. Bis zu 1,7 Liter können im Behälter erhitzt und transportiert werden, beim Tragen hilft der leichte Griff dabei deutlich. Zum Ausgießen besitzt er einen Trockenlaufschutz. Im gesamten Produkt wurden ausschließlich lebensmittelechte Stoffe verbaut. Ein hochwertiger Filter sorgt dafür, dass weder Kalkreste noch Schmutz in das Trinkwasser gelangen können.

Jetzt Preis prüfen



Der Aigostar Wasserkocher Edelstahl 1.7 L ist ein hochwertiges Produkt aus Edelstahl mit verdecktem Heizelement und leicht zu reinigendem Kalkfilter. Er verfügt über eine Schnellkochfunktion und ist mit einer 360-Grad-Drehbasis ausgestattet. Der ergonomisch gestaltete, kühler Griff erleichtert das Füllen und Gießen von Wasser. Der Wasserkocher ist mit einem verriegelbaren Sicherheitsdeckel und einem integrierten Trockengeh/Überhitzungsschutz ausgestattet.

Jetzt Preis prüfen



Der Wasserkocher WKS 3692 von Clatronic ist ein praktischer Helfer in der Küche. Er verfügt über ein Edelstahlgehäuse sowie einen Sicherheitsklappdeckel mit Einhandbedienung. Die kabellose Technik ermöglicht ein leichtes Ein- und Ausgießen, 360° drehbare Steckverbindung sowie einen Ein-/Ausschalter (blau beleuchtet). Das verdeckte Edelstahlheizelement sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung, während der Trockengeh-/Überhitzungsschutz den Wasserkocher vor Schäden bewahrt. Er ist für alle gängigen Steckdosen geeignet (220–240 V, 50 Hz, 1850–2200 W) und verfügt über eine Basisstation mit Kabelaufwicklung.

Jetzt Preis prüfen



Der Severin Wasserkocher ist kompakt und leistungsstark. Mit seiner Kapazität von 1,7 Litern überzeugt er durch sein hochwertiges Design aus Edelstahl. Der Wasserkocher ist leicht zu reinigen, da der klappbare Deckel mit großer Öffnung ausgestattet ist und der herausnehmbare Kalkfilter einfach abgewaschen werden kann. Die 1-Hand-Bedienung ist dank des Klappdeckels mit Verriegelung und Deckelöffner möglich. Der Wasserkocher verfügt über eine praktische Dampfstopp-Automatik, einen wärmeisolierenden Kunststoffgriff und einen Überhitzungsschutz.

Jetzt Preis prüfen



Mit dem WMF Kineo Wasserkocher können Sie in 5 °C Stufen zwischen 40 und 100 °C (104 °F -212 °F) die gewünschte Temperatur einstellen. Die Live-Temperaturanzeige zeigt während des Kochens die aktuelle Temperatur an. Sobald die gewünschte Wasser-Temperatur erreicht ist, ertönt ein Signal. Der Wasserkocher ist mit einem Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung ausgestattet. Durch die Komfort-Einhanddeckelöffnung lässt sich der Wasserkocher einfach bedienen. Der entnehmbare Kalk-Wasserfilter sorgt für bessere Wasserqualität und Geschmack.

Jetzt Preis prüfen

Ratgeber: Das richtige Wasserkocher aus Edelstahl Modell kaufen

Beim Kauf von einem Wasserkocher aus Edelstahl sind einige Punkte zu beachten. Damit auch du den richtigen Wasserkocher aus Edelstahl findest haben wir hier die wichtigsten Kaufkriterien für dich zusammen gefasst.

Falls du auf der Suche nach einer bist, dann schau in unserem Beitrag über Test: Die 5 besten im Vergleich vorbei.

Größe

Ein Wasserkocher aus Edelstahl sollte eine geeignete Größe haben, um genügend Wasser zum Kochen zu bringen. Er sollte aber nicht zu groß sein, da er sonst nur unnötig Platz in der Küche einnimmt.

Leistung

Die Leistung eines Wasserkochers aus Edelstahl ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Wasserkocher mit einer Leistung von bis zu 2.000 Watt sind derzeit erhältlich. Je mehr Watt, desto schneller ist das Wasser erhitzt. Allerdings ist auch der Stromverbrauch höher. Bei einer geringeren Leistung von 1.000 Watt genügt in der Regel schon eine kurze Erwärmungszeit von etwa drei Minuten.

Material

Beim Kauf eines Wasserkochers aus Edelstahl sollte auf dessen Materialqualität geachtet werden. Das Material sollte rostfrei sein, da es ansonsten mit der Zeit anfangen könnte zu rosten. Darüber hinaus sollte auch auf die Verarbeitung des Materials geachtet werden. So sollten keine scharfen Kanten vorhanden sein, da sonst Verletzungsgefahr besteht.

einfache Bedienung

Beim Kauf eines Wasserkochers aus Edelstahl sollte darauf geachtet werden, dass er einfach zu bedienen ist. Das bedeutet, dass er über eine automatische Auslaufstopp-Funktion verfügt, so dass kein Wasserspritzer entsteht, wenn der Kocher vom Sockel genommen wird. Außerdem sollte er über eine beleuchtete Anzeige verfügen, die den aktuellen Wasserkocher-Status anzeigt.

Abschaltautomatik

Beim Kauf eines Wasserkochers aus Edelstahl sollte man auf die Abschaltautomatik achten, die dafür sorgt, dass der Wasserkocher automatisch abschaltet, sobald das Wasser kocht. So verhindert man, dass der Wasserkocher überhitzt und Schaden nimmt.

Preis

Beim Kauf eines Wasserkochers aus Edelstahl sollte auf die Qualität geachtet werden. Wasserkocher aus Edelstahl sind in der Regel teurer als Wasserkocher aus Plastik. Jedoch ist die Qualität auch höher. Wasserkocher aus Edelstahl sollten daher nicht gekauft werden, wenn der Preis das Hauptkriterium ist.

FAQ

Welche Vorteile hat ein Wasserkocher aus Edelstahl?

Ein Wasserkocher aus Edelstahl hat viele Vorteile. Zum einen ist er sehr robust und langlebig. Zum anderen ist er leicht zu reinigen, da er nicht anfällig für Kalk ist. Außerdem ist er energiesparend, da er schnell warm wird und wenig Strom verbraucht.

Welche Arten von Wasserkochern gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Wasserkochern. Die bekanntesten sind der elektrische Wasserkocher und der Kombi-Wasserkocher. Der elektrische Wasserkocher funktioniert mit Strom. Er ist schnell und einfach zu bedienen. Der Kombi-Wasserkocher besitzt sowohl einen elektrischen als auch einen konventionellen Heizkessel. Er ist etwas langsamer, aber dafür umweltfreundlicher. Zusätzlich gibt es noch den sogenannten Induktions Wasserkocher. Er funktioniert mit einem Magnetfeld und ist besonders schnell.

Welcher Wasserkocher ist der Richtige für mich?

Welcher Wasserkocher ist der Richtige für mich? Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielt die Größe des Wasserkochers eine Rolle – wie viel Wasser soll ge kocht werden? Zum anderen ist auch entscheidend, ob man einen elektrischen oder einen klassischen Wasserkocher bevorzugt. Der klassische Wasserkocher ist meist günstiger in der Anschaffung, verbraucht allerdings auch mehr Strom. Elektrische Wasserkocher haben dafür den Vorteil, dass sie schneller heiß werden und so Zeit sparen. Zudem sind sie energiesparender. Welcher Wasserkocher für welchen Anwender? Für Single-Haushalte eignet sich ein kleiner elektrischer Wasserkocher am besten, da er wenig Platz braucht und schnell heiß wird. Für Familien mit mehreren Personen ist ein größerer Wasserkocher empfehlenswert.

Die besten Angebote: Wasserkocher Aus Edelstahl

−40%
Philips Daily Collection Metall-Wasserkocher-Feder-Deckel,...
Verena ist eine leidenschaftliche Köchin und Mutter zweier Söhne, die stets den kulinarischen Horizont erweitert. Für sie steht die Familie an erster Stelle, sowie die Qualität der Zutaten und das Küchenequipment, mit dem sie zaubert. In unserem Team ist sie verantwortlich für das Kreieren und Verfeinern unserer Rezepte, sowie die Erstellung der Anleitung zum Nachkochen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar